Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/26/d668460722/htdocs/clickandbuilds/PilatesundTherapie/wp-content/themes/Divi/includes/builder/functions.php on line 6230
Über Pilates | Pilates und Therapie

Wer war Joseph H. Pilates?

 

Das Pilates Training ist in den USA schon sehr lange bekannt. Der Ursprung kommt jedoch aus Deutschland. Joseph Hubertus Pilates (1880 – 1967) wurde in der Nähe von Düsseldorf geboren. Er war ein zerbrechliches krankes Kind, das unter Asthma, Rachitis und Rheuma litt. Als junger Mann entschloss sich Pilates, gegen seine Gebrechen anzukämpfen und begann Sport zu treiben.

Joseph Hubert Pilates war Turner, Taucher, Bodybuilder, Zirkusartist, arbeitete in England als Berufsboxer und trainierte die Beamten von Scotland Yard in Selbstverteidigung. Als Deutscher wurde er zu Beginn des Ersten Weltkrieges interniert. In dieser erzwungenen Ruhepause begann er intensiv, ein Konzept eines ganzheitlichen Körpertrainings zu entwickeln, das zu einer guten Konstitution und Haltung beitragen sollte. Er studierte östliche Trainingsmethoden wie Yoga, Zen-Meditation und unterrichtete seine Mitgefangenen in der von ihm entwickelten Methode, indem er sie auf Matratzen trainieren ließ.

Pilates kehrte nach dem Krieg nach Deutschland zurück und arbeitete dort mit wichtigen Vertretern der Bewegungslehre zusammen, wie etwa Rudolf von Laban. 1923 wanderte er nach New York aus. Sein Trainingsstudio eröffnete er auf Anregung Labans im Gebäude des New York City Ballet, was die Nähe der Methode zum Tanz erklärt.

Von Anfang an kamen Künstler, Schauspieler und Tänzer zu ihm, die mit Pilates ihre Leistungen steigerten und Verletzungen vorbeugten. Somit wurde das Studio zu einem begehrten Insider-Tipp.

Um seine Prinzipien einem breiten Publikum zugänglich zu machen, schrieb er das Buch »Return to life through contrology«, in dem er vor allem sein Bodenübungsprogramm beschrieb. Mehr als 50 Jahre nach seinem Tod 1967 ist sein Werk so populär und anerkannt wie niemals zuvor.

Das Pilates Training ist in den USA schon sehr lange bekannt. Der Ursprung kommt jedoch aus Deutschland. Joseph Hubertus Pilates (1880 – 1967) wurde in der Nähe von Düsseldorf geboren. Er war ein zerbrechliches krankes Kind, das unter Asthma, Rachitis und Rheuma litt. Als junger Mann entschloss sich Pilates, gegen seine Gebrechen anzukämpfen und begann Sport zu treiben.

Joseph Hubert Pilates war Turner, Taucher, Bodybuilder, Zirkusartist, arbeitete in England als Berufsboxer und trainierte die Beamten von Scotland Yard in Selbstverteidigung. Als Deutscher wurde er zu Beginn des Ersten Weltkrieges interniert. In dieser erzwungenen Ruhepause begann er intensiv, ein Konzept eines ganzheitlichen Körpertrainings zu entwickeln, das zu einer guten Konstitution und Haltung beitragen sollte. Er studierte östliche Trainingsmethoden wie Yoga, Zen-Meditation und unterrichtete seine Mitgefangenen in der von ihm entwickelten Methode, indem er sie auf Matratzen trainieren ließ.

Pilates kehrte nach dem Krieg nach Deutschland zurück und arbeitete dort mit wichtigen Vertretern der Bewegungslehre zusammen, wie etwa Rudolf von Laban. 1923 wanderte er nach New York aus. Sein Trainingsstudio eröffnete er auf Anregung Labans im Gebäude des New York City Ballet, was die Nähe der Methode zum Tanz erklärt.

Von Anfang an kamen Künstler, Schauspieler und Tänzer zu ihm, die mit Pilates ihre Leistungen steigerten und Verletzungen vorbeugten. Somit wurde das Studio zu einem begehrten Insider-Tipp.

Um seine Prinzipien einem breiten Publikum zugänglich zu machen, schrieb er das Buch »Return to life through contrology«, in dem er vor allem sein Bodenübungsprogramm beschrieb. Mehr als 50 Jahre nach seinem Tod 1967 ist sein Werk so populär und anerkannt wie niemals zuvor.

Das Pilates Training ist in den USA schon sehr lange bekannt. Der Ursprung kommt jedoch aus Deutschland. Joseph Hubertus Pilates (1880 – 1967) wurde in der Nähe von Düsseldorf geboren. Er war ein zerbrechliches krankes Kind, das unter Asthma, Rachitis und Rheuma litt. Als junger Mann entschloss sich Pilates, gegen seine Gebrechen anzukämpfen und begann Sport zu treiben.

Joseph Hubert Pilates war Turner, Taucher, Bodybuilder, Zirkusartist, arbeitete in England als Berufsboxer und trainierte die Beamten von Scotland Yard in Selbstverteidigung. Als Deutscher wurde er zu Beginn des Ersten Weltkrieges interniert. In dieser erzwungenen Ruhepause begann er intensiv, ein Konzept eines ganzheitlichen Körpertrainings zu entwickeln, das zu einer guten Konstitution und Haltung beitragen sollte. Er studierte östliche Trainingsmethoden wie Yoga, Zen-Meditation und unterrichtete seine Mitgefangenen in der von ihm entwickelten Methode, indem er sie auf Matratzen trainieren ließ.

Pilates kehrte nach dem Krieg nach Deutschland zurück und arbeitete dort mit wichtigen Vertretern der Bewegungslehre zusammen, wie etwa Rudolf von Laban. 1923 wanderte er nach New York aus. Sein Trainingsstudio eröffnete er auf Anregung Labans im Gebäude des New York City Ballet, was die Nähe der Methode zum Tanz erklärt.

Von Anfang an kamen Künstler, Schauspieler und Tänzer zu ihm, die mit Pilates ihre Leistungen steigerten und Verletzungen vorbeugten. Somit wurde das Studio zu einem begehrten Insider-Tipp.

Um seine Prinzipien einem breiten Publikum zugänglich zu machen, schrieb er das Buch »Return to life through contrology«, in dem er vor allem sein Bodenübungsprogramm beschrieb. Mehr als 50 Jahre nach seinem Tod 1967 ist sein Werk so populär und anerkannt wie niemals zuvor.

Was ist Pilates für ein Training und was bewirkt es?

 

Pilates ist ein Ganzkörpertraining, welches unabhängig von Ihrem Alter und Ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit dem Körper mehr Balance und Beweglichkeit verleiht.

Die spezielle Pilates Atmung spricht die tiefe Bauch,- Beckenboden- und Rückenmuskulatur an. Das Muskelkorsett wird optimal stabilisiert und gibt dem Rücken und der Haltung mehr Kraft.

Durch dieses effektive Training wird der ganze Körper gestärkt, gedehnt und optimal ausgerichtet. Die Haltung wird verbessert, Verspannungen lösen sich und Rückenschmerzen werden behoben.

Die besondere, tiefe Atmung und die ruhige Bewegungsausführung baut Stress ab. Ihr Körper und Geist kommen wieder ins Gleichgewicht und Entspannung tritt ein.

Pilates ist ein Ganzkörpertraining, welches unabhängig von Ihrem Alter und Ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit dem Körper mehr Balance und Beweglichkeit verleiht.

Die spezielle Pilates Atmung spricht die tiefe Bauch,- Beckenboden- und Rückenmuskulatur an. Das Muskelkorsett wird optimal stabilisiert und gibt dem Rücken und der Haltung mehr Kraft.

Durch dieses effektive Training wird der ganze Körper gestärkt, gedehnt und optimal ausgerichtet. Die Haltung wird verbessert, Verspannungen lösen sich und Rückenschmerzen werden behoben.

Die besondere, tiefe Atmung und die ruhige Bewegungsausführung baut Stress ab. Ihr Körper und Geist kommen wieder ins Gleichgewicht und Entspannung tritt ein.

Pilates ist ein Ganzkörpertraining, welches unabhängig von Ihrem Alter und Ihrer körperlichen Leistungsfähigkeit dem Körper mehr Balance und Beweglichkeit verleiht.

Die spezielle Pilates Atmung spricht die tiefe Bauch,- Beckenboden- und Rückenmuskulatur an. Das Muskelkorsett wird optimal stabilisiert und gibt dem Rücken und der Haltung mehr Kraft.

Durch dieses effektive Training wird der ganze Körper gestärkt, gedehnt und optimal ausgerichtet. Die Haltung wird verbessert, Verspannungen lösen sich und Rückenschmerzen werden behoben.

Die besondere, tiefe Atmung und die ruhige Bewegungsausführung baut Stress ab. Ihr Körper und Geist kommen wieder ins Gleichgewicht und Entspannung tritt ein.

Wie arbeite ich als Pilates Trainerin?

 

Jede Unterrichtsstunde hat ihren ganz besonderen Focus mit Unterstützung von den Pilates Geräten im Einzeltraining oder den Zusatzgeräten wie der Pilates Rolle, Ring und dem Ball, im Gruppenunterricht.

Um den Körper in sichere und effektive Bewegungen zu führen, ist eine präzise Technik und Ausführung Grundvoraussetzung, in die ich Sie anleite. Die spezielle Pilates Atmung steht im Mittelpunkt und wird mit den Bewegungen in eine harmonische Einheit gebracht.

Die Stunden verlaufen in einem Wechselspiel aus Dynamik und Ruhe, sowie Kraft und Beweglichkeit. Der Körper wird in alle Richtungen geführt, wobei die Bewegungen fließend und langsam ineinander über gehen. Die Konzentration ist auf den Körper und den Geist gerichtet und eine Art meditative Bewegung entsteht. Mit den Pilates Prinzipien als Grundlage, lasse ich Bewegungen aus verschiedenen Richtungen wie Yoga, Gyrokineses aber auch Feldenkrais mit einfließen und gestalte so abwechslungsreiche und vielseitige Unterrichtsstunden.

Jede Unterrichtsstunde hat ihren ganz besonderen Focus mit Unterstützung von den Pilates Geräten im Einzeltraining oder den Zusatzgeräten wie der Pilates Rolle, Ring und dem Ball, im Gruppenunterricht.

Um den Körper in sichere und effektive Bewegungen zu führen, ist eine präzise Technik und Ausführung Grundvoraussetzung, in die ich Sie anleite. Die spezielle Pilates Atmung steht im Mittelpunkt und wird mit den Bewegungen in eine harmonische Einheit gebracht.

Die Stunden verlaufen in einem Wechselspiel aus Dynamik und Ruhe, sowie Kraft und Beweglichkeit. Der Körper wird in alle Richtungen geführt, wobei die Bewegungen fließend und langsam ineinander über gehen. Die Konzentration ist auf den Körper und den Geist gerichtet und eine Art meditative Bewegung entsteht. Mit den Pilates Prinzipien als Grundlage, lasse ich Bewegungen aus verschiedenen Richtungen wie Yoga, Gyrokineses aber auch Feldenkrais mit einfließen und gestalte so abwechslungsreiche und vielseitige Unterrichtsstunden.

Für wen ist Pilates geeignet?

 

  • für Frauen und Männer jeden Alters geeignet
  • zur Prävention und allgemeine Fitness
  • für Leistungssportler als Core- und Ausgleichstraining
  • Schwangere und auch als Rückbildung
  • zur Rehabilitation nach Verletzungen
    (z.B. bei Rücken- und Schulterproblemen, Hüftdysplasie, Gelenksarthrosen oder chronische Erkrankungen)